1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Canon-Exif Owner Name

Dieses Thema im Forum "WP-Tools" wurde erstellt von Hopper0, 06.07.14.

  1. Hopper0

    Hopper0 Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.04
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in meiner Canon Powershot G1 X Mark II kann ich über das Einstellungsmenü "Autor" und "Copyright" für die Exif-Daten eingeben.

    Der Eintrag "Owner Name" ist jedoch nur über die mitgelieferte Software ZoomBrowser EX festzulegen.

    Da ich bei Geräten aller Art ein seeeeehr großer "Liebhaber" von mitgelieferter Software bin, möchte ich den "Owner Name" gerne auf andere Art und Weise eintragen.

    Hat da jemand einen Ratschlag?
     
  2. W.P.

    W.P. Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.02
    Beiträge:
    4.910
    Zustimmungen:
    2
    AW: Canon-Exif Owner Name

    Hallo,

    virtuellen Rechner aufsetzen, ZoomBrowser installieren, damit in Kamera Namen eintragen. Danach haben alle Bilder Deinen Namen eingetragen.
     
  3. R. Steichele

    R. Steichele Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    AW: Canon-Exif Owner Name

    Ist das ironisch gemeint? Das musst du doch nur einmal machen.
     
  4. Hopper0

    Hopper0 Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.04
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    AW: Canon-Exif Owner Name

    Nein, das ist nicht ironisch gemeint. Solcher Art Software versaut eigentlich immer nur den Rechner, deswegen lasse ich möglichst die Finger davon.

    @Werner, danke für den Hinweis, werde ich ausprobieren.
     
  5. R. Steichele

    R. Steichele Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    AW: Canon-Exif Owner Name

    Hallo Horst,

    da hast du theoretisch recht, aber wirklich versaut wird ein Rechner in meinen Augen erst, wenn man ständig irgendwelche Software installiert, deinstalliert etc.

    Alternativ zum virtuellen Rechner (wenn du es nicht oft benötigst) kannst du auch einen Systemwiederherstellungspunkt vor der Installation der Software erstellen und danach das System zurücksetzen.
     

Diese Seite empfehlen