1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allgemein Bildrand und Belichterformat 3.03

Bild mit wählbaren Rändern versehen und in ein Belichterformat einpassen

  1. Stefan_G.

    Stefan_G. Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.03
    Beiträge:
    2.977
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Harald,
    das tut es hervorragend. Danke.

    Ich kann den Wert in Zeile 232 verändern, wie ich will, ich bekomme immer dieses Ergebnis:[​IMG].
    Das Ergebnis ist zwar schon mal gut, aber wenn man die durchscheinende Hintergrundfarbe eliminieren/minimieren könnte, wäre das schon was ...|)

    Gruß
    Stefan

    edit: Die Breite des durchscheinenden Hintergrunds scheint von der Originalbildgröße bzw. -format abhängig zu sein. Siehe hier: [​IMG]. Die Originalbildgröße war 800 x 600 pix. Beim Brunnenbild oben 2740 x 2054.
    Bei einer Ausgangsgröße von 5184 x 3456 pix klappt das Entfernen des Hintergrundes vollständig:
    [​IMG]

    edit2: Was würde dagegen sprechen (außer Dein Programmieraufwand |) ), die Randstärke des Durchscheinens variabel von 0 - xx zu machen?
     
    #81 Stefan_G., 29.07.12
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.12
  2. Mecki14

    Mecki14 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    19
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Stefan,
    es ist anscheinend das selbe Problem wie bei Kuni.

    Helft mir bitte es nachzuvollziehen:
    Ich habe es probiert mit einem Bild 800 x 600 und einem Bild 2740 x 2045.
    Als Zielformat habe ich 10 x 15 gewählt.
    Ob mit Randvorgabe oder ohne funktioniert es beim Spiegeln bei mir immer ohne das die Grundfarbe durchscheint.

    Bitte mal genau ein Beispiel nennen mit den Skripteinstellungen bei dem die Randfarbe deutlich zu sehen ist.


    Das mit der einstellbaren Einstellung zum bewussten Durschscheinen lassen, kann man dann überlegen, wenn das Problem grundsätzlich gelöst ist.

    Zwischendurch habe ich mal die Versionsangabe im Skript korrigiert auf 3.01.
     
    #82 Mecki14, 29.07.12
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.12
  3. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Ich hab's Dir in ein Zip gepackt.

    Das Speichern ins Belichterverzeichnis funktioniert jetzt bei Version 3.01.
     
    #83 kuni-r, 29.07.12
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.12
  4. Gizor

    Gizor Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.10
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Manfred

    Habs eben ausprobiert mit Deinem Bild. Klappt perfekt und wird im Belichterverzeichnis auch gespeichert.
     
  5. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Mecki,

    ich glaube, Du kannst die Suche aufgeben. Ich habe jetzt mal die Registry-Einträge gelöscht und alles nochmal neu ausgewählt. Ich hab keinen Fehler mehr. Vielleicht hatte ich mir durch Rumprobieren was zerschossen.
     
  6. Stefan_G.

    Stefan_G. Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.03
    Beiträge:
    2.977
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Harald,
    bitte schön (bei den zuletzt von mir gezeigten Bildern immer die gleiche Einstellung):
    [​IMG]

    Gruß
    Stefan
     
  7. Sasssoft

    Sasssoft Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.04
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    15
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Wenn ich Stefans Einstellungen übernehme, gibt es bei Hochformatbildern die angehängte Fehlermeldung 1 und bei etwas extremeren Querformaten oder fast Quadraten die Fehlermeldung 2.

    Und wenn ich die Einstellungen auf bestimmte Bilder anwende, kommt es zu Effekten wie diesen:
    Original:
    [​IMG]
    Mit Bildrand:
    [​IMG]
    Kann es sein, dass dieser Effekt nur bei bestimmten Bildgrößen auftritt? Je kleiner das Bild desto stärker der Effekt.

    Gruß
    Alfred
     

    Anhänge:

  8. Mecki14

    Mecki14 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    19
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Dank an Stefan und Alfred,
    jetzt kann ich die Fehler nachvollziehen, was ja schon die halbe Lösung ist ;).
     
  9. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Harald,

    jetzt habe nochmal mit dem Belichter Auflösungen PC probiert. Ich bin da einem Denkfehler unterlegen. Dieser Belichter hat, weil er auf genaue Pixel (und nicht auf mm) skalieren soll, als DPI-Einstellung 1 DPI.

    640 Pixel = 1625,6 cm und davon 3 mm können nicht im Bild erscheinen.
    480 Pixel = 1219,2 cm und davon 3 mm können nicht im Bild erscheinen.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Und hätte ich lesen können, hätte mir das auffallen müssen.

    Die Frage wäre nun, ob es nicht Sinn machen würde, die Randbreite aus den DPI des Ursprungsbildes zu errechnen, falls "niemals skalieren" eingestellt ist. Oder geht das gar nicht? Oder habe ich jetzt schon wieder einen Denkfehler gemacht?
     
  10. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Ja, genau! 1 Pixel = 1" = 2,54cm.

    Mit dieser Einstellung kann man dafür aber pixelgenau auf ein bestimmtes Pixelmass schneiden.
     
  11. Mecki14

    Mecki14 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    19
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Version 3.02

    • Spiegelfehler bei dpi = 1 behoben
      gleichzeitig sicher gestellt, dass es keine Überlappung mehr gibt
    • Tooltippfehler bei Belichterauswahl beseitigt

    Auf ein Neues!
    Einwandfreies Spiegeln war bei Belichterformaten mit 1 dpi schwierig zu realisieren. Ich hoffe es klappt jetzt alles.

    Hinweis:
    Kuni hat schon darauf aufmerksam gemacht. Ist dpi = 1, wie z.B. bei allen Belichterformaten für PC, Tablet, Smartphone oder TV, so ergibt die Randvorgabe von 254 einen Rand von 1 mm. Am besten arbeitet man bei diesen Formaten mit Rand = 0.
     
  12. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Harald,

    scheint alles prima zu laufen.
     
  13. Stefan_G.

    Stefan_G. Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.03
    Beiträge:
    2.977
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Hallo Harald,

    ja auch von mir hier (alte XP-Maschine) Entwarnung. Läuft bestens.

    Danke
    Stefan
     
  14. Sasssoft

    Sasssoft Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.04
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    15
    AW: Bildrand und Belichterformat

    Auch meine Tests haben die vorherigen Fehler nicht mehr ergeben, prima :D!

    Gruß
    Alfred
     
  15. Sasssoft

    Sasssoft Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.04
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Harald, ich muss diesen Thread mal wieder reaktivieren, weil ich eine Anwendung für das Skript habe, die ich mit den vorhandenen Einstellungen nicht lösen kann.

    Aufgabe: Ich habe etliche Bilder, die ich auf eine bestimmte cm-Größe (= bestimmte Pixelzahl) gebracht habe, um sie ausgedruckt in exakter Größe zu verwenden. Nun möchte ich in Anbetracht der Vielzahl der Bilder nicht selbst ausdrucken sondern das von einem Bilderdienst erledigen lassen. Problem: wenn ich die Bilder so hinschicke, würden sie vom Bilderdienst auf ein Standardbildermaß gebracht werden, so dass ich nicht mehr das gewünschte Maß habe.

    Meine Vorstellung: das Skript Bildrand erweitert meine Bilder rundum durch Ränder, so dass exakt das Pixelmaß für ein Standardbildformat herauskommt. Dieses Bild soll das veranschaulichen:
    Bildrand.jpg
    Jetzt bekomme ich vom Bilderdienst die Bilder mit dem Rand zurück und kann sie per Schneidemaschine ausschneiden, so dass ich exakt die gewünschten Größe bekomme.

    Im Skript stelle ich dazu die Option "niemals skalieren" ein, damit meine Bildpixelzahl erhalten bleibt und wähle in der Box Ränder eine neue zu schaffende Option "Erweitern auf eingestellte Bildgröße". Bei der Abarbeitung muss geprüft werden, ob meine Bilder von den Pixelabmessungen her kleiner sind als die eingestellte Bildgröße. Wenn ja, wird es auf diese Größe erweitert, wenn nein, würde es nicht behandelt (Meldung ausgeben?).

    Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken und der Wunsch ist nicht unerfüllbar ;).

    Gruß
    Alfred
     
  16. Mecki14

    Mecki14 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    19
    Hallo Alfred,
    ich meine bei "niemals skalieren" und Aktivierung der Option Anpassung "durch Randvergrößerung" erhältst Du das gewünschte Ergebnis. Oder habe ich Deinen Wunsch falsch interpretiert?
     
  17. Sasssoft

    Sasssoft Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.04
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    15
    Nein, das geht so noch nicht.
    Mit "niemals skalieren" bleibt zwar mein Bild in der gewünschten Größe, aber die Randvergrößerung erfolgt nicht auf den oben rechts beim Bildgröße eingestellten Wert! Dafür werden die DPI im Bild geändert! Da stimmt noch was nicht!

    Gruß
    Alfred
     
  18. Mecki14

    Mecki14 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    19
    Ich habe glaube ich verstanden.

    Beispiel:
    Ein Bild mit 1000 x 1000 px soll bei Größenwahl 10 x 15 mit 300 dpi ein Bild erzeugen mit 1000 x 1000 px erweitert durch einen umlaufenden Rand auf 1800 x 1200 px.
    Das heißt, das Bild wird oben und unten um je 100 px und links und rechts um je 400 px erweitert.
    Ist das Bild größer als 1800 x 1200 px wird es nicht bearbeitet und es erfolgt eine Meldung.

    Das dürfte machbar sein. Ich werde mich morgen damit mal näher beschäftigen.
     
  19. Sasssoft

    Sasssoft Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.04
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    15
    Genau so!

    Gruß
    Alfred
     
  20. kuni-r

    kuni-r Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.02
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Alfred,
    Normalerweise kann der Belichter "No Resize" ausgeben, also ein mit 300 DPI angelegtes Bild pixelgenau ausbelichten. Frag mal nach. Wenn er kann, brauchst Du das Bild nur im nächst größeren Format ausbelichten lassen. Also zum Beispiel ein pixelgenaues 10x15 einfach auf 13x18 "No Resize" ausbelichten lassen. Hier habe ich mich ganz früher schon mal drüber ausgelassen.

    Und falls Du sie nicht schon bei Dir auf dem Rechner hast, steht auch was in der Belichter-Faq drüber, glaube ich.
     
    #100 kuni-r, 12.10.17 um 21:50 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.17 um 22:03 Uhr

Diese Seite empfehlen