1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allgemein Pfadanzeige mit Navigations- Effekt

Dieses Thema im Forum "Altenburger-Tools" wurde erstellt von DerAltenburger, 30.12.17.

  1. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Das Tool PNP.EXE kann aus jedem beliebigen Windows- Programm gestartet werden!
    (auch aus FF heraus). Z.B.: durch Doppelklick auf die verkürzte Pfadanzeige im Programm

    [​IMG]

    Daraufhin zeigt sich der Navigator an einer frei wählbaren Position!
    die Höhe der Anzeige wird durch die eingestellte Text- Höhe festgelegt, die Breite der Anzeige ist frei vorgebbar!( hier z.B. Breite der Conputeransicht.
    [​IMG]

    hier in breiterer Darstellung!
    [​IMG]
    Beim Überfahren der Anzeige, wird der getroffene Ordner hervorgehoben!
    Mit RM wird das Kontext_ Menü gerufen.
    Das zeigt:
    - alle verfügbaren Laufwerke
    - alle enthaltenen Unter- Ordner (sowie deren Anzahl)
    - Der aktuelle Unter- Ordner ist markiert.
    - Durch Anklicken eines Eintrages wird zu dem LW/ Ordner navigiert (nur im Navigator!)
    Mit Doppelklick auf den letzten Ordner im Navigator wird das Hauptprogramm über den Wechsel informiert und KANN darauf reagieren (Gleiches gilt bei <ENTER>)

    [​IMG]

    hier wurde im Hauptprogramm umgeschaltet auf den gewählten Ordner
    [​IMG]

    Der Navigator schliesst sich nach erfolgter Auswahl selbst - kann aber jederzeit erneut angezeigt werden!
    Das Schliessen erfolgt auch - OHNE irgendeine Reaktion bei <ESC>
     
  2. praetor

    praetor Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    2
    Ohne PNP.EXE kann man das aber schlecht ausprobieren.
     
  3. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Das ist wohl wahr.
    http://deraltenburger.de/Win-Tools/Test_Programme/PNP.exe
    Ich hab mal 5 Stück hochgeladen - das sollte ja erstmal reichen.
    (Es sollte EINE Datei davon unbedingt für Joachim zum ev. Integrieren übrigbleiben!)
    @praetor:
    Kannst Du aus Scripten Programme starten MIT geeigneten Parametern(Windows- Handle als int)?
    Kannst Du im Script Messages empfangen (und ev. senden)?

    UND nun Guten Rutsch!
     
  4. Stefan_G.

    Stefan_G. Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.03
    Beiträge:
    2.993
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    zwei Fragen stellen sich mir:
    1. Wie kann ich die PNP.exe aus FixFoto heraus starten?
    2. Seit wann sind/kann man hier die Downloads auf 5 Stück limitieren?

    Gruß
    Stefan
     
  5. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    So, wie das im Hauptprogramm implementiert wird.
    Z.B. mit Klick/ Doppelklick auf spezielles Objekt - legt der Programmierer fest (das bin NICHT ich)!
    Seit Server- Scripts Downloads zählen können und andere Aktivitäten erlauben (einfach Datei nach nn Zählungen umbenennen). Die Limitierung erfolgt NICHT hier sondern auf meinem Server!

    Gruss
    Frank
     
    #5 DerAltenburger, 02.01.18
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.18
  6. praetor

    praetor Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    2
    Frank,
    ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das zu irgend etwas führt.
    Du hast da eine Brotkrümelnavigation programmiert, die offensichtlich vom Hauptprogramm das aktuelle Verzeichnis als Startparameter erwartet (wie eigentlich?, Aufruf von pnp.exe mit Parameter scheint nicht zu funktionieren) und nach dem Schließen das dann gewählte Verzeichnis zurück gibt. Wie soll das "wird das Hauptprogramm über den Wechsel informiert" konkret funktionieren?
    Fixfoto unterstützt - soweit ich das sehe - aktuell weder das eine noch das andere von Hause aus. Die Anbindung eines solchen externen Tools erscheint mir auch wenig elegant. Auch wenn das mit einem zwischengeschalteten Skript - schlimmstenfalls mit Autohotkey etc. - wahrscheinlich irgendwie zum Laufe zu bringen ist. Wie das als programminterne Funktion aussieht, kann man z.B. im Total Commander betrachten. Aber wenn Fixfoto also dafür ohnehin angepasst werden müsste (um Skriptgebastel zu vermeiden), dann könnte man das auch direkt sauber implementieren. Letztlich sehe ich aber gegenüber der verfügbaren Navigation im Baum des Computer-Verzeichnisses auch keinen entscheidenden Vorteil.
     
  7. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Der aktuelle Pfad MUSS bei CreateProcess als Parameter speziell mitgegeben werden (spez. Schreibweise)
    UND als weiterer Parameter MUSS das Fenster- Handle des Aufrufers (speziell geschrieben) mitgegeben werden. Bei dem Handle meldet sich nach dem Start das Tool an!(sendet dazu das eigene Windows- Handle)
    über die beiden Handles kann danach das Tool UND das Hauptprogramm bel. Daten austauschen!
    Der Austausch erfolgt einfach über ne Windows- Message (WM_COPYDATA) mit speziell vorgegebwener Text- Syntax!
    Für wiederholte neue Pfadanzeigen sollte NICHT neu der Prozess gestartet werden, sondern nur der neue Pfad als Message gesendet werden!
    Das Tool bleibt im Hintergrund aktiv, bis das Hauptprogramm endet. Das Tool beendet sich dann selbst.
    Das ist ja wohl klar, woher soll FF wissen was da abgeht, wenn FF nicht dafür angepasst ist. Der gegenseitige Dialog MUSS ja beiden Teilen bekannt sein.
    direkt Implementieren geht so einfach NICHT - Microsoft kann/ will NICHT mit Borland- Komponenten!
    Daher meine Frage anfangs ob das jemand für MS C++ umschreiben könnte - ich mach nur Borland C++.
    Meine Frage nach Script- Möglichkeit war nur um JKS von der Anpassung freizuhalten.
    Sauber Implementieren könnte man das auch so wie es jetzt vorliegt BEi PhotoShifter 64bit klappt das ja auch mit ner EXE- Datei!
     
  8. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Das funktioniert schon!
    PNP.EXE /Nav2:kompletter_Pfad /Handle:Nummer /S:12 /W:200 /AtX:nn /AtY:nn
    Pfad= der komplette Startpfad!
    Nummer= gültiges Fenster- Handle vom Hauptprogramm
    Nur wenn ein gültiges Handle angegeben wird, geht der Navigator in den Remote- Modus!
    Nur damit ist bekannt mit wem Nachrichten auszutauschen sind!
    (Das ist ein normaler Windows- Mechanismus zum Daten- Austausch verschiedener Programme)
    Die weiterten Parameter sind nur zur Positionierung/ Größeneinstellung da, können weggelassen werden.

    Bei wiederholtem Anruf der Navigation sollte NUR eine Message an das anfangs gesendete Handle gesendet werden - NICHT die EXE wiederholt starten!!! (Die kannste nur mit Taskmanager wieder ausmachen), Mit gültigem Handle geht der Navigator am Ende selber aus!

    Ein Start aus dem Explorer heraus macht wenig Sinn, nur ganz ohne Parameter - Demo- Modus.

    Gruss Frank
     
    #8 DerAltenburger, 03.01.18
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.18
  9. DerAltenburger

    DerAltenburger Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    1
    Du könntest das ja mal machen in einem Diaogfenster in einem Script, da hast Du eher direkten Kontakt zu FF.Der Navigator selber ist ganz primitiv:
    einfach die richtige Anzahl schmale, flache Anzeigen für die Ordnernamen (s- Teile) aneinanderreihen
    die Anzahl ergibt sich aus der Pfad- Tiefe (Verschachtelung)
    Bei Auswahl eines Ordners kann das direkt an FF zurückgegeben werden - das sollte im Script problemlos gehen (oder nicht?)

    Gruß
    Frank
     
  10. praetor

    praetor Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    2
    Naja, ist grad bisschen ungünstig. Muss jetzt erst mal dringend in den Urlaub fahren ;). Vielleicht hat einer der anderen Skripter ja Lust, das auszuprobieren ...
     

Diese Seite empfehlen