Kissenentzerrung - wie geht das?

Dabei seit
09.07.24
Beiträge
3
#1
Ich habe das FixFoto als Probeversion geladen - in erster Linie wollte ich die Funktion "Kissenentzerrung" ausprobieren. Funktioniert aber leider nicht. Kann es sein, dass manche Funktionen in der Probeversion nicht freigeschaltet sind? Ich habe leider auch keine genaue Anleitung gefunden - wobei, eigentlich sollte sich die Anwendung durch die Buttons selbst erklären.
Danke für Hilfe.
 
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
5.512
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
#2
Natürlich funktioniert die Kissenentzerrung auch in der Testversion! Die Wirkung ist aber relativ dezent, man könnte z.B. damit kein Bild zu einem Kreis verzerren ;). Am besten sieht man die Wirkung bei Architekturbildern, bei denen dicht am Bildrand senkrechte bzw. waagerechte Linien (Fenster, Türen, Hauskanten, ...) zu sehen sind.

Gruß
Alfred
 
Dabei seit
26.11.02
Beiträge
5.463
Standort
Nähe Memmingen
Trophäen
auch
#3
Du hast rechts den Schieberegler, mit dem Du manuell steuern kannst. Schiebe ihn mal hoch und runter. F1 sorgt für Hilfe. Es gibt 'ne Menge vorgefertigter Profile, die Du importieren und dann aus dem Klappmenü unten auswählen kannst. Ein Klick auf "Autokissen" sorgt dann automaitsch, je nach Brennweite, für die korrekte Entzerrung.
kissenentzerrung.png


Unter "Extras" "Objektivkorrektur" kannst Du Dir selbst eine Datei mit Deiner Kamera/Objektiv erstellen und anschließend importieren.
 
Dabei seit
26.11.02
Beiträge
5.463
Standort
Nähe Memmingen
Trophäen
auch
#4
Natürlich funktioniert die Kissenentzerrung auch in der Testversion! Die Wirkung ist aber relativ dezent, man könnte z.B. damit kein Bild zu einem Kreis verzerren ;). Am besten sieht man die Wirkung bei Architekturbildern, bei denen dicht am Bildrand senkrechte bzw. waagerechte Linien (Fenster, Türen, Hauskanten, ...) zu sehen sind.

Gruß
Alfred
Na ja, dezent?
ke-beispiel.png
 
Dabei seit
09.07.24
Beiträge
3
#5
Natürlich funktioniert die Kissenentzerrung auch in der Testversion! Die Wirkung ist aber relativ dezent, man könnte z.B. damit kein Bild zu einem Kreis verzerren ;). Am besten sieht man die Wirkung bei Architekturbildern, bei denen dicht am Bildrand senkrechte bzw. waagerechte Linien (Fenster, Türen, Hauskanten, ...) zu sehen sind.

Gruß
Alfred
Mir geht es um ein Gruppenfoto, das hätte ich vielleicht sagen sollen. Eine Person am Rand ist stark verzerrt - in die Breite verzogen. Das dachte ich, könnte ich korrigieren. Raster habe ich gesehen bzw. ausgeführt, es gibt aber keine Änderung.
 
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
5.512
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
#6
Eine Person am Rand ist stark verzerrt - in die Breite verzogen.
Das liegt wahrscheinlich an der verwendeten Aufnahmebrennweite, vermutlich sehr weitwinklig.

Mit Menü Umformen > Größe verändern > in der Mitte den Kringel bei % setzen, darunter den Haken bei Proportional wegnehmen (das ist wichtig!), erst dann rechts in der Prozentzeile die Höhe auf z.b. 105 setzen, alles mit OK bestätigen. Dadurch wird das Bild in Höhe etwas gestreckt. Das kommt den am Rand stehenden Personen zugute, alle anderen werden natürlich auch etwas schlanker, aber vielleicht kann man das tolerieren :).

Gruß
Alfred
 
Dabei seit
09.07.24
Beiträge
3
#7
Das liegt wahrscheinlich an der verwendeten Aufnahmebrennweite, vermutlich sehr weitwinklig.

Mit Menü Umformen > Größe verändern > in der Mitte den Kringel bei % setzen, darunter den Haken bei Proportional wegnehmen (das ist wichtig!), erst dann rechts in der Prozentzeile die Höhe auf z.b. 105 setzen, alles mit OK bestätigen. Dadurch wird das Bild in Höhe etwas gestreckt. Das kommt den am Rand stehenden Personen zugute, alle anderen werden natürlich auch etwas schlanker, aber vielleicht kann man das tolerieren :).

Gruß
Alfred
Hallo Alfred, vielen Dank, das hat jetzt etwas gebracht - sieht schon viel besser aus! Habe jetzt noch ein bisschen retuschiert, also ist es ganz passabel. Prima, danke nochmal und schöne Grüße, Renate
 
Dabei seit
24.06.02
Beiträge
2.970
Standort
Lahnau
Trophäen
genug
#8
Gruppenfoto mit Weitwinkel ist ein besonderes Problem. Die Seiten werden beim Weitwinkel um so mehr in die Breite gezogen, je weitwinkliger das Objektiv ist. Wenn Weitwinkel unbedingt sein muss, ganz dezent die dicken Leute in die Mitte und die Bohnenstangen an den Rand, aber nicht sage, warum. Oder ein Fisheye nehmen, da werden die Randpersonen dünner als die mittleren abgebildet. Das ist ein physikalisch-optisches Problem.
 
Oben