Eintragen von Exif-Daten per MKCanon langsam

Sasssoft

Mitglied
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
4.829
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
#1
Hallo,
seit einiger Zeit habe ich die Erscheinung, dass beim Einlesen meiner Bilder über CopyCard/MKCanon das Eintragen der Exif-Daten (Fotograf, Copyright usw.) unerträglich langsam ist (teils 2-3 sec. pro Bild!). Bei kleinen Bildmengen wäre das noch erträglich, da ich aber seit einiger Zeit Focus-Stacking betreibe, kommen schnell mal 1000 - 2000 Bilder pro Fotoaktion auf der Speicherkarte zusammen, da dauert das Einlesen dann schon mal eine Dreiviertelstunde!

Kann es sein, dass es entweder an FixFoto 4 (Beta) oder am Windows-Update 1803 liegt? Frage an Werner (W.P.): Kannst Du Dir einen Reim darauf machen, Du kennst die Internas des Skripts und die Windows-Geschichten ja sicher besser.

(Wenn ich die Exif-Daten nachträglich per Stapelverarbeitung eintragen lasse, geht es anscheinend so normal schnell wie früher mit MKCanon.)

Gruß
Alfred
 

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
4.957
Standort
Anzing BY
#2
Hallo Alfred,
keine Ahnung, da ich diese Skripte schon Jahre nicht mehr verwende. Mache alles mit meiner Software WPMeta. Momentan schleuse ich zwar keine 10000 Bilder durch, aber die paar 100 laufen normal durch.
Evtl. meitert ein Virenscanner, weil die Scripte verschlüsselt sind.
Viele Virenscanner scannen beim Lesen und Schreiben einer Datei. Nach einem vollen Scan sollte man ihn umstellen auf nur bei Schreiben scannen. Somit steigt die Performance in einem System deutlich, da öfter gelesen wird als geschrieben. Zudem sollte man RAW-Dateien und gängige Bildtypen aussparen. Kommen sie aus EMails oder unsauberen Quellen, kann man sie ja separat prüfen.
Bei WPMeta habe ich dieses auch als Ausnahme definiert, wie auch FixFoto. Bringt einen Startvorteil. Auch schalte ich Hintergrundscans automatisch aus, wenn diese Programme laufen. Nicht dass die dann einen Vollscan starten, wenn ein Stapellauf geht. Da kann so ein System schon mal stehen.
Hoffe es hilft weiter.
 

Sasssoft

Mitglied
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
4.829
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
#3
Ich habe FixFoto.exe, MKCanon.vbe, den ganzen FixFoto-Datenpfad mal als Ausnahmen im Windows-Defender eingetragen. Gebracht hat das anscheinend nichts oder jedenfalls nicht viel. Ich habe von der Speicherkarte 180 Bilder eingelesen. Einlesen, umbenennen, Backup funktionieren leidlich flott, der Knackpunkt ist das Eintragen der Exif-Daten. Sobald aus irgendwelchen Gründen das MKCanon-Fenster den Fokus verliert, kann man ihn auch nicht zurückgeben und hat fortan auch keine Fortschrittsanzeige mehr. Man muss dann geduldig genug sein und nicht denken, FixFoto sei abgestürzt. Irgendwann kommt dann doch das Fenster "Kopierte Bilder auf der Karte löschen?" und man weiß, dass es endlich geklappt hat.

Wie schon gesagt: sehr unbefriedigend.

Werner, ist das mit WPMeta auch so oder was ist das anders programmiert, dass es schneller geht?

Gruß
Alfred
 

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
4.957
Standort
Anzing BY
#4
Hallo Alfred,
WPMeta hat mit FF nicht mehr direkt was zu tun. Es wurden nur alle mit FF gemachten Script-Erfahrungen in eine andere Programmiersprache portiert (VB.NET) unter einer eigenen Oberfläche. Einige Datenstrukturen sind mit FF identisch, um auf FF-Daten zugreifen zu können und umgekehrt (Bilderliste) auch für FF Unterstützung zu schaffen (Exif-Exporte aus RAW etc.). Die Datenbasis ist auch wesentlich weiter entwickelt, als bei MKCanon.
Du kannst WPMeta 30 Tage kostenlos nützen. Danach ist es kostenpflichtig.
Es ist als Ergänzung gedacht, ist aber auch eigenständig. Offenbar gibt es aber auch Anwender, die von den Möglichkeiten und Informationsvielfalt erst mal erschlagen werden. Die wollen nur Schlagwörter schreiben, sonst nichts.
 
Oben