RAW Bearbeitung mit Lumix GX9

Urs

Mitglied
Dabei seit
19.07.19
Beiträge
4
#1
Ich verwende die Lumix GX9 und möchte (Beginne) RAW Aufnahmen verarbeiten. Die Tücken des RAW Formates sowie die Umwandlung nach den verschiedenen Bit-Tiefen (8/48-Bit) ist mir noch nicht restlos klar.
Trotzdem stelle ich fest, dass wenn ich eine RAW Aufnahme in den "RAW-Import" übernehme, diese stark unterbelichtet (sehr dunkel bis nicht erkennbar) sind. Über die verschiedenen Regler habe ich noch keine Variante gefunden die zu einem vernünftigen Ergebnis führt. Lediglich das aktivieren der JPG-Button zeigt mir die korrekte Darstellung (da vermutlich bereits als JPG / 8 Bit dargestellt).
Benötige ich da zusätzliche Kameraprofile oder besondere Start / Default Einstellungen? Dem Handbuch habe ich noch die relevanten Infos entlocken können.

Im weiteren ist mir nicht klar, ob "PerfectlyClear" bereit in der Bezahl Version enthalten ist (bei mir ist dies zur Zeit trotz Lizenzierter Version nicht der Fall).

Besten Dank für einen guten Hinweis / Tipp.
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.447
Standort
Leipzig
#2
Hallo Urs,
ich mache bei der RAW-Bearbeitung eigentlich gar keine großen Experimente.
Für mich ist der RAW-Import wichtig für die Wandlung.
Im RAW-Importer nutze ich lediglich den Button Kontrastautomatik. Dort wird das Bild dann schon so, dass es nicht mehr so dunkel erscheint, wie du schreibst.

Alles andere wird im 48 bit Modus erledigt. Dazu habe ich mir einen entspr. Benutzerdialog erstellt.

I
 

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
5.023
Standort
Anzing BY
#3
Man kann zusätzliche Parameter für dcraw angeben. Unter anderem eine Anpassung der Gradationskurve von 1.0 auf 2.2 und Belichtungsanpassung.
Für mein Programm verwende ich diese Einstellung:
-c -v -w +M -H 3 -T -o 1 -6 -g 2.222 4.5
Dies erzeugt mir ein 48Bit-Tiff mit angepasster Belichtung. Wie viele Parameter FixFoto bereits davon drin hat, weiß ich nicht. Für Dich ist vermutlich -g 2.222 4.5 interessant. Was die anderen Parameter bedeuten, bitte auf der dcraw Homepage nachsehen. Ich habe die gerade nicht im Kopf. -H 3 müsste die Überbelichtung steuern, aber den Parameter hat FF ja implementiert.
Wenn du den Weißpunkt und den Schwarzpunkt deiner Kamera kennst, kann man den auch manuell eingeben. Passt dann auch die Belichtung an.
 

Urs

Mitglied
Dabei seit
19.07.19
Beiträge
4
#4
Heinz besten Dank für Deine Rückmeldung,
Ich habe Deinen Rat befolgt, und siehe da ich habe mal ein Bild was in die richtige Richtung geht, erstellen können.
Habe ich das nebenbei richtig begriffen, dass das RAW-Original nie verändert wird und nur neue, meinen Anforderung entsprechende, JPG-Bilder erstellt werden?
Es ist Optisch zwar noch ein wenig weit weg vom "subjektiv guten" JPG-Kamerabild.
Ich denke da ist sicher viel Üben angesagt, und ohne Weissabgleich und Bildkorrekturen wie I2E kommt man da nicht weiter.

Gruss Urs
 

Urs

Mitglied
Dabei seit
19.07.19
Beiträge
4
#5
Sorry Werner, habe Deinen Post zu spät entdeckt, selbstverständlich werde ich versuchen Deine Tipps umzusetzten.
Ich lass mich dann mal Überraschen.
Danke - Urs
 

Urs

Mitglied
Dabei seit
19.07.19
Beiträge
4
#6
Hallo Werner noch eine Zusatzfrage, kannst Du mir auf die schnelle mitteilen wie man dem dcraw diese Parameter aotomatisiert übergibt
Danke - Urs
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.447
Standort
Leipzig
#7
Das RAW Original wird nicht verändert.
Im Ergebnis speicherst du ja als JPEG oder gar als TIFF, ganz deinen Anforderungen entsprechend.
Ich gehe nach den 48 bit Bearbeitungen meist wieder zurück auf 24 bit (=8 bit je Farbe) und nehme noch Feinarbeiten vor, die es bei 48 bit nicht gibt, um dann am Ande als JPEG zu speichern.
 

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
5.023
Standort
Anzing BY
#8
Du musst eigentlich nur die fehlenden Parameter im RAW-Dialog von FF ergänzen. FF nutzt dcraw.
Nach dem Entwickeln des Bildes bleiben die Parameter erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
5.023
Standort
Anzing BY
#9
Bezgl. Weiterbearbeitung. Da gibt es einen Dialog kombinierte Bildbearbeitung. Da kann man vieles hin biegen.
 
Oben