Wie Bilder mit Transparenz bearbeiten?

David.P

Mitglied
Dabei seit
13.01.04
Beiträge
84
#1
Hallo Forum,

mir gelingt es nicht, von extern beigebrachte Bilder, z.B. als PNG oder TIFF oder BMP, welche einen α-Kanal, also eine Transparenzebene enthalten, in FixFoto zu bearbeiten. Bzw. nach jeder Bearbeitung und wenn ich die Bilder wieder speichere, ist die Transparenz weg.

Danke für Tipps, wie ich Bilder mit Transparenzkanal am einfachsten bearbeiten kann (z.B. Größe ändern), so dass die Transparenz erhalten bleibt.

Ich möchte vermeiden, den Transparenzkanal in FixFoto neu erstellen zu müssen, da dies teilweise Qualitätsverluste mit sich bringt, vor allem wenn das Bild zuvor teiltransparente Bereiche enthielt.

MfG David
 
Zuletzt bearbeitet:

m.s

FF-Team
Mitarbeiter
Dabei seit
19.09.02
Beiträge
11.228
#2
Transparente Bilder unterstützt FixFoto nicht, du müsstest für dererlei Änderungen auf ein anderes Programm ausweichen.
 

David.P

Mitglied
Dabei seit
13.01.04
Beiträge
84
#3
Das ist aber schade. Ich meinte beispielsweise angesichts dieses Threads, dass Transparenz prinzipiell unterstützt wird (und dass ich nur etwas falsch mache):
Transparente PNG Grafik
 

Sasssoft

Mitglied
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
5.250
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
#4
FixFoto unterstützt schon die Transparenz, wenn man z.B. passende Bilder in andere einfügt. Man kann Teile eines Bildes auch in FixFoto transparent machen (über die Maskierung). Sobald man aber an transparenten Bilder herumwerkelt, ist selbige wieder verloren und muss neu aufgebaut werden.

Gruß
Alfred
 

W.P.

Mitglied
Dabei seit
16.10.02
Beiträge
5.051
Standort
Anzing BY
#5
Hallo,
bei manchen transparenten Bildern erkennt FixFoto das und stellt es als Maske dar. Die könnte man speichern und dann wieder laden und über den Maskendialog als transparente PNG wieder speichern.
Dazu muss in den Bildern aber die Maske als eigenes Teil-Bild vorliegen, wenn ich mich nicht irre.
PNG und Tiff kennen verschiedene Wege, Masken in Bildern zu hinterlegen. Die modernste und Ressourcen fressendste ist es, sie bereits im Pixel abzulegen: RGBA und diverse Varianten.
BMP unterstützt das ab Version 5.x im Format ABGR oder BGRA (weiß jetzt gerade nicht exakt, wie sie abgelegt sind). Wird aber kaum unterstützt insbesondere, wenn noch Color Management aktiv ist. FixFoto kann diese Bilder nicht lesen.
WebP und JPEG XR können Transparenzdaten wie Tiff ebenfalls als Pixelinformation oder als eigene Maske speichern. Inwieweit FF das erkennt, weiß ich nicht. Das Windows-Standardformat JPEG XR kennt FF gar nicht (Mein Stand FF 3.x wegen eines Zusatzmoduls). Dabei wäre die Unterstützung über Treiber unter aktuellen Windows-Versionen inkl. Metadaten gegeben.

@joachim: Vielleicht könntest du von den verschiedenen Routinen die Rückgabe des Pixeldatenformats prüfen, ob eine Maske vorliegt. Ist es mit BGRA, BGRPA, RGBA, RGBAP den Maskenkanal prüfen, ob ein Wert ungleich 255 vorliegt und diese abtrennen und als Pixelmaske aufziehen. Ich könnte mir in FF auch vorstellen, dass es den Maskenkanal nativ unterstützt ohne großen Aufwand. Mit Hilfe der Samplebreite sollten 24 oder 32 Bit leicht die Standardroutinen angepasst werden können, ohne zu groß ins System eingreifen zu müssen. Zudem könnten die Routinen gründlich getestet werden, bevor man es öffentlich macht, über einen Switch. Little CMS kann mit Maskendaten bei 32 Bit umgehen, indem es sie ignoriert. Kann auch beim Umrechnen helfen.

Zielformate könnten sein: PNG, Tiff, WebP, JPEG XR (Mit der Schnittstelle hast du vor Jahren schon mal experimentiert, als du die Metadaten mit XMP und Exif umstellen wolltest. Leider damals buggy, aber inzwischen funktioniert es.)


Just my 2 Cents.
 
Oben