Speichern: Wie wirkt JPG Kompression? In welchem Format (zwischen-)speichern?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei seit
25.03.05
Beiträge
410
Standort
Konstanz am Bodensee
#61
AW: JPEG-Kompression

HeiM hat gesagt.:
wenn Du eine jpg-Datei ohne Zwischenspeicherung bis zum Ende bearbeitest, nicht skalierst und mit der Qualität abspeicherst, wie die Datei aus der Kamera kommt, gibt es keine nennenswerten Verluste.
Ohne groß den Besserwisser herauskehren zu wollen: Ich bin mir ziemlich sicher, dass du in FF so oft (als JPEG) zwischenspeichern kannst, wie du lustig bist - die Komprimierung findet ja "nur" in der gespeicherten Datei statt, nicht aber in dem Bild, das im RAM des Rechners geladen ist.
Sprich:
Als JPEG speichern - weiterbearbeiten - wieder als JPEG speichern,
das liefert das selbe Ergebnis wie:
Als TIFF speichern - FF verlassen oder ein anderes Bild bearbeiten -
Dieses TIFF wieder laden - weiterbearbeiten - als JPEG speichern.

Ich hoffe, es kommt 'raus, was ich eigentlich sagen will.

Schönen Gruß,
Karsten
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.505
Standort
Leipzig
#62
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Hallo Karsten,
natürlich findet die Änderung nur in der neu gespeicherten Datei statt.
Aber jpg aus der Kamera, bearbeiten (oder teilbbearbeiten), als jpg speichern, das gleiche Bild wieder aufrufen, weiterbearbeiten und wieder als jpg speichern, führt in der Folge schon zu Verlusten. Je öfter als jpg zwischengespeichert, wieder aufgerufen und erneut gespeichert, je größer werden die Verluste gegenüber Original Kamera-jpg, kompl. bearbeiten und nur einmal wieder als jpg speichern.
 

guenter_w

Mitglied
Dabei seit
27.06.02
Beiträge
5.667
Standort
Talheim
Trophäen
ja
#63
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Wobei bei jeder Bearbeitung Verluste entstehen! Egal in welchem Format dann gespeichert wird - ist nun mal in der Bildbearbeitung so.
 
Dabei seit
25.03.05
Beiträge
410
Standort
Konstanz am Bodensee
#64
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

und ich dachte immer, bei der Bearbeitung mit FixFoto gewinnt das Bild?
***duckundganzschnellweg***
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.505
Standort
Leipzig
#65
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

KarstenMeyer hat gesagt.:
und ich dachte immer, bei der Bearbeitung mit FixFoto gewinnt das Bild?
natürlich gewinnt es - dank FF und der hervorragenden FF-Tools :cool: ;D
 
Dabei seit
15.06.06
Beiträge
7
Standort
28259 Bremen
#66
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Hallo,
vielen Dank für die vielen Antworten. Wenn ich das richtig verstanden habe, spricht doch nichts dagegen, die JPEG-Bilder als Tif-Datei zu speichern. Dann würde ich doch wahrscheinlich das Risiko weiterer Kompressionen auf jeden Fall vermeiden.

Viele Grüße, Rüdiger
 

Linley

Mitglied
Dabei seit
09.06.04
Beiträge
3.809
Standort
Rostock
Trophäen
3* 3! {!!} {*} °
#67
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Hallo Rüdiger,

Laterna Magica hat gesagt.:
Wenn ich das richtig verstanden habe, spricht doch nichts dagegen, die JPEG-Bilder als Tif-Datei zu speichern. Dann würde ich doch wahrscheinlich das Risiko weiterer Kompressionen auf jeden Fall vermeiden.
so isses :) TIF (am besten unkomprimiert) speichert völlig verlustfrei.

Schönen Gruß,

Martin
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.505
Standort
Leipzig
#68
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Laterna Magica hat gesagt.:
Wenn ich das richtig verstanden habe, spricht doch nichts dagegen, die JPEG-Bilder als Tif-Datei zu speichern. Dann würde ich doch wahrscheinlich das Risiko weiterer Kompressionen auf jeden Fall vermeiden.
ohne Martin zu widersprechen - denn er hat Recht. Aber man sollte dabei doch berücksichtigen:
1. Wie groß sind die Ausgangsdateien von der Kamrea
2. Auf welches Format will man denn drucken/ausbelichten lassen.
Das gibt doch die Relation für einen gesunden Mittelweg.
Wenn ich ein Bild fertig bearbeitet habe, speichere ich es als jpg. Und da ich die Originaldatei habe, ist es kein Problem, noch einmal neu zu bearbeiten, wenn mir denn das alte bearbeitete Bild nicht mehr gefällt, als dieses zu nehmen, um daran weiter rumzuwurschteln.
Und damit ich weiß, wie ich denn bearbeitet habe, habe ich das Saver V3.6-Script von Heinz Höfling, das mir alle Schritte fein säuberlich in meine Exif schreibt.;D
 

kow123

Mitglied
Dabei seit
09.11.04
Beiträge
645
#69
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

HeiM hat gesagt.:
Wenn ich ein Bild fertig bearbeitet habe, speichere ich es als jpg. Und da ich die Originaldatei habe, ist es kein Problem, noch einmal neu zu bearbeiten, wenn mir denn das alte bearbeitete Bild nicht mehr gefällt, als dieses zu nehmen, um daran weiter rumzuwurschteln.
Hallo,
ist auch meine Vorgehensweise. Wichtig nochmals der Hinweis, auf keinen Fall das Original zu verwenden!
 

m.s

FF-Team
Mitarbeiter
Dabei seit
19.09.02
Beiträge
11.220
#70
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

auf keinen Fall das Original zu verwenden!
Warum nicht? Oder wolltest du sagen, nicht das Original überschreiben?
 

kow123

Mitglied
Dabei seit
09.11.04
Beiträge
645
#72
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

m.s hat gesagt.:
Warum nicht? Oder wolltest du sagen, nicht das Original überschreiben?
Ich meine sehr wohl, nicht das Original verwenden! Wie mehrfach auch hier im Forum diskutiert und empfohlen: Originale sichern!
Und für die Bearbeitung eine Kopie machen und mit der arbeiten. Auch wenn natürlich die obligatorische Abfrage nach dem Überschreiben kommt (wenn sie denn nicht abgeschaltet ist...), die Gefahr ist einfach zu groß.

Aber jeder wie er mag.
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.505
Standort
Leipzig
#73
AW: JPEG-Kompression: Wegen Qualitätsverlust wie speichern?

Hallo Rüdiger,
die 2,2 MB sind nicht das Entscheidende, sondern die Bildgröße (Pixel x Pixel), also 5 Megapixel, oder 8 Mp oder auch weniger.
Außerdem erachte ich es noch für wichtig, daß die Bilder (betrifft natürlich nur jpg) nicht schon in der Kamera zu stark komprimiert werden - alo höhere Qualitätsstufe einstellen. Als Faustregel habe ich mir gemacht: Wenn man die Bilder aus der Kamera über das "Optiqual-Script" laufen läßt und in etwa den Default-Wert von FF (97%) erreicht, ist das für meine Belange o.k. Dann bekomme ich auch bei einem Ausdruck in A4 (und größer) keine Probleme. Ich bin kein Werbefachmann der große Poster produzieren muß
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben