Virtueller FixFoto-Treff

Sasssoft

Mitglied
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
5.350
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
da hab ich ja ne Menge Verwirrung angestifttet mit meiner Probiererei
Ach nein. Nur wer Skype aktiviert hat (bei manchen läuft es ständig im Hintergrund, kann man aber abschalten), wird ein Skype-Klingeln bekommen haben.

Skype ist eine ganz nützliche Sache, wenn man sich mit jemandem (oder einer Gruppe) persönlich austauschen möchte. Per 'Bildschirm teilen' kann man dann dem/den anderen zeigen, was man meint, das erspart viele Worte oder Mails oder Forumsbeiträge. Man kann gemeinsam etwas besprechen oder Probleme lösen.

Bevor man jemanden per Skype anruft, sollte man aber sicher sein, das derjenige auch gerade vor dem Rechner sitzt und sein Skype aktiviert hat. (So ist es jedenfalls bei mir.) Eine E-Mail vorab kann also nicht schaden (z..B. "Kann ich heute um 17:00 Uhr mal mit dir skypen?").

Gruß
Alfred
 

ToniToni

Mitglied
Dabei seit
08.03.07
Beiträge
155
Danke für deinen Tipp. Ich bin gerade fleißig am Googeln, was es so an Skype-Infos gibt.
Außerdem habe ich mal nach Webcams und Headsets geschaut. Da scheint die Logitech C 922s eine gute Kamera zu sein, nur der Ton sei nicht so besonders. Ich möchte ja auch, dass mich der Teilnehmer einigermaßen gut versteht.

Vielleicht kannst du mir aus deiner Erfahrung berichten:
1. Ist eine Kamera mit Mikro sinnvoll? Hier könnte evtl. der Hall des Raumes (wie es in vielen Tutorials zu hören ist) eine negative
Rolle spielen.
2. Wäre da ein Headset (mit Kabel oder kabellos) geeigneter und die Kamera ohne Mikro?
3. Wenn ein Kamera-Mikro und ein Headset angeschlossen sind, ist dann ein Mikro abschaltbar, z.B. über die Software der Kamera?
(Das ist wohl schon etwas speziell).
4. Oder ich nehme 1. und höre über meine ext. PC-Lautsprecher. Da könnte ich anstatt der Lautsprecher einen Sender für meine
Hörgeräte zwischenschalten (mache ich beim TV so). Es gab Zeiten, da war das für mich kein Thema.

Klar, letzthin muss ich selbst entscheiden, was ich will, aber ein Praxistipp ist nie falsch.

Ich habe auch mal nach Skype-Kontakten mit Namen aus der Familie gesucht. Soviel Kontakte habe ich nicht erwartet. Da muss ich dann lieber gezielt anfragen.
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.584
Standort
Leipzig
Hallo Wolfgang,
schön langsam, und immerder Reihe nach.
Zunächst die Kamera:
Ob mit oder ohne Mikro ist für mich nicht relevant, da ich das Mikro nicht nutze. Mir sagt die Wiedergabequalität nicht zu.
Es ist aber nun mal integriert. Wichtig bei der Cam ist die Auflösung. Meine hat eine Auflösung HD mit 720p.
das entspricht HD ready. Schlechter sollte die Cam wegen der Bildqualität nicht sein.
Das ganze Ding hat bei MM so um die 15,- € gekostet. Es muss also nicht unbedingt teuer sein.

Das Mikro
Hier habe ich mir erst kürzlich über Amazon ein Sennheizer PC 8 USB Headset gekauft für 24,90 €
Die Qualität von Mikro und Kopfhörer ist super. Da mit USB-Anschluss also auch mit Kabel, das ausreichend lang ist.
Das Mikro ist abschaltbar und die Kopfhörer haben noch eine Lautstärkeregelung.

Alles ander, was die vorschwebt, ist schnulli.
Wenn du die PC-Lautsprecher nutzen willst, wäre das suboptimal, da es bei geöffnetem Mikro zu Rückkoppelungen kommen kann.
Zur Frage kabellos: Dies würde jab edeuten. dass dein PC blue tooth haben müsste und die Kopfhörer ebenso.
Also bleib bei dem mit Kabel.

A propos Hörgeräte: Auch ich trage ebensolche und bin, was das hören über Heasset anbelangt, sehr zufrieden.

Aber noch ein Hinweis: Das beste Skype und drumherum nützt dir wenig, wenn du eine zu langsame Internetverbindung hast.
Der Ton geht zwar meist, aber das Bild ruckelt und bleibt sogar stehen.

Ich hoffe, das dir diese Hinweise weiterhelfen.
 

Mecki14

Mitglied
Dabei seit
15.03.06
Beiträge
2.761
Standort
Düsseldorf
Trophäen
einige {*} {!} * !
Ich könnte etwas über die Retusche ausführen, speziell 'Quelle klonen', um z.B. einen Himmel partiell zu verbessern
Das Thema war für mich sehr interessant. Vor allem habe ich jetzt eine bessere Vorgehensweise gefunden für das Ersetzen eines Himmelhintergrundes. Bisher habe ich dafür immer die Maskierung bemüht, was aber manchmal sehr schwierig und mühsam ist. Mit "Zwischenablage als Objekt einfügen" in der Retusche mit "Quelle klonen" ist das erheblich einfacher.

Hier ein Beispiel:

1659354411695.png


Aus Bild 1 die Wolken ausgeschnitten und in die Zwischenablage übernommen.
Die Retusche für Bild 2 gestartet.
Zwischenablage als Objekt eingefügt.
Retuschiert und fertig!

Danke Alfred!
 

ToniToni

Mitglied
Dabei seit
08.03.07
Beiträge
155
Hallo Alfred,

Hallo Heinz,
das ging aber schnell, das freut mich - vielen Dank für deine Meinung.
Das muss ich mir jetzt erst einmal durch den Kopf gehen lassen. Erst wenn ich Klarheit habe, möchte ich erst entscheiden. Überstürzen will ich nichts - das geht in die Hosen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasssoft

Mitglied
Dabei seit
02.07.04
Beiträge
5.350
Standort
Albersdorf (Schleswig-Holstein)
Trophäen
{******} ********* !!!!!!!!!!!!
Du meinst wahrscheinlich Heinz ;), aber egal: hier noch meine Erfahrungen mit Webcams: Auf meinem Notebook nutze ich einfach die eingebaute Kamera und das eingebaute Mikrofon. Das ist nicht so optimal, aber für seltene Anwendung reicht das.

Beim Haupt-PC setze ich meine Fotokamera (Panasonic G 9) als Webcam ein. Es gibt da spezielle Software von Panasonic, die mit etlichen der neueren Pana-Kameras funktioniert. Andere Hersteller bieten ähnliches an, da muss man man googeln. Als Mikrofon und Lautsprecher habe ich ein kabelloses Bluetooth-Headset (Jabra Evolve 65, bei Ebay-Kleinanzeigen geholt). Das hat einen zugehörigen Dongle, den man in einen USB-Port steckt, so dass man Bluetooth auch auf Rechnern hat, die es eigentlich nicht haben), wunderbar. So bleibt man beweglich und das Kabel hakt nirgends hinter. Die Verständigung ist per Headset (egal welcher Art) auf jeden Fall besser als beim Notebook.

Für eine spezielle Webcam kann ich insofern keine Empfehlung abgeben. Ich weiß aber von einigen im Fotoclub, dass sie relativ günstige Exemplare einsetzen. (Durch Home-Office sind die Preise aber erheblich gestiegen!) Wir haben etliche Monate während der Corona-Zeit unsere Clubabende als Skype-Konferenzen durchgeführt, da waren dann verschiedenste Kombination von Kamera, Mikrofon, Lautsprecher am Start. Am besten war die Verständigung mit Headset, aber auch mit der simpelsten Variante gab es nie Verständigungsprobleme. Für gelegentlichen Skype-Einsatz muss also meiner Meinung nach nicht zuviel Aufwand treiben. Wie Heinz schon sagte, die Internetverbindung muss ausreichen gut sein (LAN ist dann immer besser als WLAN).

@Harald
Das Thema war für mich sehr interessant. Vor allem habe ich jetzt eine bessere Vorgehensweise gefunden für das Ersetzen eines Himmelhintergrundes.
Es freut mich, dass ich etwas zurückgeben konnte! Du hast schon so viel schöne Skripte geschrieben und z.T. ganz individuell auch (meine) Wünsche erfüllt. Das ist etwas, was so besonders an FixFoto ist: man hat persönlichen Kontakt zu Programmierern und kann maßgeschneiderte Lösungen bekommen :).

Gruß
Alfred
 

ToniToni

Mitglied
Dabei seit
08.03.07
Beiträge
155
Hallo Heinz,
da habe ich dich tatsächlich mit Alfred verwechselt. Ich habe nicht auf das Bild und den Gruß geschaut, einfach losgeschrieben.
Bitte entschuldige meine Schlampigkeit. Mir tut das leid, dass ich so automatisch reagiert habe. Sowas sollte nicht passieren.
 

HeiM

Mitglied
Dabei seit
08.04.03
Beiträge
5.584
Standort
Leipzig
Wolfgang,
es gibt schlimmere Dinge als so eine Verwechselung
Ich kann damit umgehen und trage dir natürlich nichts nach.
 
Oben